AG Interaktiv

Die AG Interaktiv lebt Medienbildung und Medienpädagogik querschnittsorientiert entsprechend der kommunalen Politik- und Verwaltungsbereiche Jugend/Soziales, Schule und Kultur und hat – wie wir immer wieder und durchaus staunend feststellen können – eine bundesweit ziemlich einmalige kooperative Infrastruktur und Informationsqualität. Dazu kommt die große Vielfalt der real existierenden Angebote der vielen Partner, Einrichtungen und Träger.

AG Spiellandschaft Stadt

Die Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt ist das Münchner Netzwerk in Sachen Spiel. Die Netzwerk-Partner arbeiten gemeinsam dafür, die Spielbedingungen in der Stadt München zu verbessern. Die Arbeitsgemeinschaft koordiniert zusammen mit diesen Partnern Aktionen und Projekte und unterstützt den trägerübergreifenden Austausch von Informationen und Know-how. Darüber hinaus stellt die AG ihr Fachwissen sowie Informationen zum Thema Spiel und öffentlicher Spielraum zur Verfügung.

Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung

Der Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung (vormals AK Kinder- und Jugendforen) wurde anlässlich des WHO-Projektes „Gesunde Städte” 1988 gegründet. Ziel ist, die Partizipation von Kindern und Jugendlichen zu fördern und abzusichern. Kinder und Jugendliche sollen – vor allem auf kommunaler Ebene – an allen sie betreffenden Entscheidungen beteiligt werden. Die Mitglieder des Arbeitskreises bauen Methoden zur altersgemäßen Beteiligung aus und entwickeln Formen zur Verankerung von Kinderbeteiligung in den politisch-administrativen Strukturen der Stadt München.

KiKS

Der KiKS: Kinder-Kultur-Sommer als Netzwerk besteht im Kern aus neun Veranstaltern und über 200 Partnern, die allesamt im Bereich der Kulturellen Bildung Angebote und Projekte mit Kindern und für Kinder durchführen. Dies machen sie beispielsweise in städtischen und privaten Kultureinrichtungen, in Schulen und in der Jugendhilfe, in kleinen Initiativen und Vereinen. Neben der Konzeptionierung und Durchführung der beiden Projektformate KiKS-Festival und KiKS-Reiseführer beteiligt sich das KiKS-Netzwerk am Fachdiskurs und der Qualifizierung kinderkultureller Angebote.

Münchner Trichter

Im Münchner Trichter e.V. haben sich 18 verbandsunabhängige, freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe zu einer Kooperationsgemeinschaft zusammen geschlossen, um Soziales, Kultur und Bildung zu bewegen. Ein zentrales Anliegen der Angebote ist es, Kindern und Jugendlichen sowohl Räume für kreative Gestaltung und Eigen-Sinn zu erhalten und zu schaffen, als auch Vermittlungsarbeit zu leisten, wenn es um die Sichtbarmachung, den offenen Austausch und die Diskussion von unterschiedlichen Haltungen, pluralen Standpunkten oder divergierenden Deutungsmustern geht. Mit der so verstandenen Jugendkulturarbeit soll nicht nur zur Entwicklung des kulturellen Kapitals der Kinder und Jugendlichen beigetragen werden, sondern ebenso eine Triebfeder für Bildungsgerechtigkeit und kulturelle Teilhabe bestehen sowie Spielraum für Inklusion geboten werden. Dabei können die konkreten Angebote über die Verwirklichung von Kunstprojekten in vielfältigen Sparten über das kreative Spielen bis hin zur Jugendmedienarbeit reichen.

Netzwerk Leseförderung

Im Netzwerk Leseförderung München haben sich mehr als 20 unterschiedliche Institutionen, Vereine und Organisationen zusammengeschlossen, die Kinder und Jugendliche zum Lesen und Schreiben anstiften möchten. Ob mit Lesungen oder Workshops, Besuchen bei Autoren oder eigenen Schreibprojekten: Mit Freude die eigene Leselust zu entdecken, steht immer im Vordergrund.

Netzwerk Umweltbildung

Das Ökoprojekt MobilSpiel e.V. koordiniert das Netzwerk Umweltbildung in und um München, ein breites Netzwerk der Akteure im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Mit den Netzwerk-Treffen, dem Qualitätszirkel Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung, mit Rundmails und dem Rundbrief „Netzwerk Umweltbildung“ trägt der Verein zur guten Vernetzung in der Region München und weit darüber hinaus bei. Im Auftrag der KollegInnen des Netzwerks Umweltbildung hat Ökoprojekt MobilSpiel die Akteure der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung für Kinder, Jugendliche, Familien und MultiplikatorInnen in München auf einer Vernetzungskarte zusammengestellt. Die Karte zeigt das breite Spektrum der Akteure in München und informiert über Einrichtungen und Anbieter auch in Hinblick auf andere Netzwerke.