Punkt. Punkt. Komma, Strich- so forme ich!

Schmuck-Kunst // Workshop zu den aktuellen Ausstellungen


Foto: Katharina Bitz und Jonathan Petersen, Coutesy Sammlung Goetz, München
Foto: Katharina Bitz und Jonathan Petersen, Coutesy Sammlung Goetz, München

Die Künstler der aktuellen Ausstellungen beschäftigen sich mit Grundformen, starken Farben und Illusionen. Die Künstler der Ausstellung “Farbraumköper” heißen Gotthard Graubner, Imi Knoebel, Blinky Palermo und Reiner Ruthenbeck. Sie alle haben in den 1960er Jahren unter Joseph Beuys an der Düsseldorfer Kunstakademie studiert. Beuys ist ein sehr berühmter Künstler, der wollte, dass Kunst nicht nur im Museum oder in der Kirche hängt, sondern dass sie immer und überall stattfinden kann. Die vier Künstler der Ausstellung wollten etwas ganz Neues machen. Sie expermentierten mit einfachen Formen und Farben und mit dem Betrachter, der den Raum des Museums ebenfalls beeinflusst.

Auf ähnliche Spuren begibt sich Gerwald Rockenschaub, der für ganz geordnete Farbexplosionen im Base 103 sorgt. Seine Ausstellung heißt “Gerwald Rockenschaub. re-entry (third ear edit)”. Auch er versucht seine Umwelt in klare Formen und Farben zu packen. Nur eben nicht in den 1970er Jahren, sondern heute in 2017.

Im Workshop nehmen wir diese Formen und Farben von der Wand und erwecken sie an unserem Körper zum Leben. Wir gestalten Taschen und Schmuck, die wir im Raum inszenieren werden. Model spielen wir natürlich selbst!


Termine

Punkt. Punkt. Komma, Strich- so forme ich!

07. Oktober 2017, 16:00 - 18:30 Uhr

mit Voranmeldung


Kosten

Regulärer Workshop:
pro Teilnehmer 15 Euro
Der Eintritt ins Museum ist kostenlos.
Anmeldung über filomele.de

Schülerworkshop:
pro Teilnehmer 3 Euro
Der Eintritt ins Museum ist kostenlos.
Anmeldung über fuehrungen@sammlung-goetz.de


Organisatorische Hinweise

Der Kurs findet in der Regel am Samstag nach den regulären Öffnungszeiten statt sowie während den Ferien am Montagvormittag.

Auch Schulklassen sind zu unseren Workshops herzlich eingeladen. Die Teilnahme kostet pro Schüler 3 EUR. Die Schülerworkshops finden auf Anfrage außerhalb der Öffnungszeiten statt.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Da die Sammlung Goetz ursprünglich nur für den privaten Gebrauch geplant war, ist das Gebäude nicht barrierefrei. Wir versuchen aber, Ihnen einen Besuch zu ermöglichen. Bitte rufen Sie uns an, wir werden uns bemühen, eine individuelle Lösung zu finden.