bavaricum@histonauten

Akademie für Kulturgeschichte / Stadtgeschichte / Landesgeschichte


Machen Sie sich Ihr Bild von der Geschichte Foto: Thomas Endl
Quer durch die Stadt und ihre Geschichte Foto: Thomas Endl
Unterwegs in der Staatsbibliothek Foto: Thomas Endl
Wer versteckt sich dahinter? Foto: Thomas Endl
[Ein weiteres Bild in der Bildergalerie]

Wir bieten ein aufeinander abgestimmtes Bildungsprogramm mit Vorträgen, Führungen, Exkursionen, Gesprächsrunden, Erkundungen und Sonderveranstaltungen. Der Verlauf unserer Veranstaltungen richtet sich immer auch daran aus, welche Fragen und Ergänzungen von den TeilnehmerInnen kommen.

Reihen wie “München im Mittelalter” oder “München im Nationalsozialismus” ermöglichen im Dialog ein tieferes Verständnis unterschiedlicher Epochen der Stadtgeschichte – stets mit dem vergleichenden Blick auf das Hier und Heute. Schließlich sind unsere heutigen Herausforderungen und Möglichkeiten prinzipiell nicht anders als die in vergangenen Zeiten.

Thematische Reihen wie “Die Wittelsbacher privat” oder “Glanz und Elend der Klöster” schlagen die Brücke zwischen Stadt-, Landes- und Weltgeschichte – fördern also den Blick über den Tellerrand. Zudem ermöglichen wir immer wieder Blicke hinter die Kulissen bei Führungen und Exkursionen in Zusammenarbeit mit Institutionen, die interessierten BürgerInnen sonst nicht offenstehen.

Als „Histonauten“ pflegen wir einen regen Austausch mit Archiven, Museen und Universitäten. Wir stehen für eine publikumsnahe Vermittlung und verfolgen einen interdisziplinären Ansatz. Als Lehrbeauftragte und Autoren kulturhistorischer Publikationen, Fernseh- und Hörfunkdokumentationen bringen wir eine langjährige Erfahrung mit. Wir waren u.a. für die Süddeutsche Zeitung, für den Bayerischen Rundfunk, für die MVHS und für den Prestel Verlag tätig.


Öffnungszeiten

Das Büro in der Kohlstraße hat keine speziellen Zeiten für Besucherverkehr. Sie erreichen uns aber immer telefonisch. Sollten wir gerade nicht am Platz sein, hinterlassen Sie doch einfach eine Nachricht auf Band. Wir rufen gerne zurück.


Organisatorische Hinweise

Die Veranstaltungen finden in der Regel im Zentrum St. Bonifaz statt. Bei Führungen und Exkursionen gibt es jeweils einen eigens genannten Treffpunkt. In der Kohlstraße befindet sich lediglich das Büro.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Alle Interessierten sind willkommen. Die Räumlichkeiten im Zentrum St. Bonifaz sind barrierefrei. Bezüglich der Barrierefreiheit einzelner Führungen und Exkursionen fragen Sie bitte gerne bei uns konkret nach.

Iederman wolt gen hymmel - Das geistliche Leben

Termine: 22. Juli 2017, 11:00 - 13:00 Uhr

Wir verweigern uns der mittelalterlichen Mode, unsere Patenkinder auf den Namen „Onuphrius“ taufen zu lassen und imaginieren uns eine längst verschwundene Nikolauskapelle. Außerdem sagen wir einem blinden Organisten und dem Pfarrer Teufelhart von Unserer Lieben Frau Grüß Gott …