Deutsches Museum

von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik


Deutsches Museum
Deutsches Museum
Deutsches Museum
Projekt im Dt. Museum

Seine einzigartige Sammlung von Originalexponaten macht das Deutsche Museum zu einem international führenden Standort technisch-wissenschaftlicher Kultur. 1903 gegründet, ist es eines der traditionsreichsten und mit 66.000 m² Ausstellungsfläche größten Wissenschafts- und Technikmuseen der Welt. Das Deutsche Museum sammelt und bewahrt im nationalen Auftrag technik- und wissenschaftshistorisch bedeutsame Objekte und erforscht die Geschichte von Naturwissenschaft und Technik und den damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel.
Die Programmpalette für Kinder, Jugendliche und Familien umfasst Familientage, themenspezifische Ferienangebote, Film- und Trickfilmwerkstätten, Schreibwerkstätten, Märchen im Museum, Wissenschaft für junge Leute, Schulklassenprogramme. Mit seinen Ausstellungen und begleitenden Programmen schlägt es eine Brücke von der Forschung zur Bildung. Es vermittelt unterhaltsam und zielgruppengerecht die Grundlagen von Naturwissenschaft und Technik, gibt einen Überblick über deren historische Entwicklung und ist gleichzeitig ein Schaufenster der aktuellen Forschung. Es ermöglicht Menschen aller Altersgruppen einen Einblick in Forschungsprozesse und einen Zugang zu naturwissenschaftlich-technischen Themen sowie deren Auswirkungen auf unser Leben.


Öffnungszeiten

Das Deutsche Museum ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.
Kartenverkauf erfolgt bis 16.00 Uhr. 
Bitte beachten Sie, dass das Kinderreich um 16.30 Uhr schließt und der letzte Einlass ins Kinderreich um 16.00 Uhr erfolgt.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Das Deutsche Museum ist neutral, unabhängig und den Grundsätzen guter wissenschaftlicher Praxis verpflichtet. Es steht allen Menschen offen und sorgt dafür, dass ihr Aufenthalt vor Ort ein bereicherndes Erlebnis für sie wird. Das Deutsche Museum strebt Barrierefreiheit in allen Bereichen an und setzt zunehmend digitale Medien ein, um seine Angebote dadurch zusätzlich weltweit verfügbar zu machen. Es ist offen für Neues, beteiligt Menschen an wissenschaftlichen Denkprozessen und diskutiert mit ihnen auf Augenhöhe.