Alte Pinakothek

Klassische Kunst mit frischen Augen betrachten – nehmen Sie die Angebote der Kunstvermittlung der Alten Pinakothek wahr.


Kinderführung in der Alten Pinakothek (c) Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Außenansicht Alte Pinakothek Foto: Haydar Koyupinar (c) Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek
Rubens-Saal in der Alten Pinakothek Foto: Haydar Koyupinar (c) Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Pieter Bruegel d.Ä. (um 1525-1569) - Das Schlaraffenland (1566) (c) Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek
Francois Boucher (1703-1770) - Bildnis der Madame de Pompadour (1756) (c) Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Alte Pinakothek
Peter Paul Rubens (1577-1640) - Madonna im Blumenkranz (um 1616/18) (c) Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek
[Ein weiteres Bild in der Bildergalerie]

Wir bieten Dienstag abends und Freitag mittags Führungen zu ganz unterschiedlichen Themen. Sowohl Überblicke als auch Themenführungen sollen Ihnen die Vielfalt einer der bedeutendsten Sammlungen der Kunstgeschichte zeigen. Dabei möchten wir immer auch die Sammlungsgeschichte reflektieren. Was wurde aus welchen Gründen erworben oder beauftragt? Wie wurde es im Laufe seiner teils fünfhundertjährigen Geschichte wertgeschätzt? In welchem Zusammenhang ist ein Gemälde einst gezeigt worden?
Unsere Kunstvermittlung setzt dabei auf die Individualität der Guides, die ihre Fachkenntnis in einem offenen Dialog mit Ihnen zum Erlebnis machen. Einen Überblick der tagesaktuellen Angebote finden Sie auf unserer Homepage.


Öffnungszeiten

außer Mo, 10 bis 18 Uhr, Di bis 20 Uhr


Organisatorische Hinweise

Sollten Sie selbst mit einer Gruppe ab sechs Personen das Haus besuchen wollen, melden Sie sich bitte unter buchung@pinakothek.de an.
Wir vermitteln Ihnen private Führungen innerhalb der Öffnungszeiten. Konditionen und Anmeldung unter www.pinakothek.de/besuch.

Sie erreichen die Alte Pinakothek mit der
Tram Linie 27: Haltestelle Pinakotheken
U-Bahn U3 | U4 | U5 | U6: Haltestelle Odeonsplatz
Oder mit dem Bus Linie 100


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Wir sind bemüht, allen BesucherInnen einen möglichst barrierefreien Aufenthalt in den Museen zu ermöglichen. Details finden Sie auf unserer Homepage.

Unsere Inklusionsangebote richten sich im Besonderen an BesucherInnen, die bislang entweder wenig Zugang zum Museum hatten oder durch ein Handicap besonderer Voraussetzungen für einen Museumsbesuch bedürfen. Wir unterstützen bei diesen Inklusionsangeboten mit Fachpersonal, kreativen Methoden und geeigneten Hilfsmitteln und gehen individuell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der unterschiedlichen TeilnehmerInnen ein.

Wir möchten dazu anregen, eigene Wege zur Kunst kreativ und unter Einsatz aller Sinne zu entdecken.

Bitte setzen Sie sich mit uns fünf Werktage vor dem gewünschten Termin in Verbindung, sollten Sie individuelle Hilfestellungen benötigen. Allgemeine Hinweise zur Barrierefreiheit finden Sie auf unserer Homepage www.pinakothek.de.